Aktuelles aus dem Schulleben

Erster Schultag

12.09.2017

Eindrücke vom ersten Schultag


Schuljahresanfangsgottesdienst am Eschlberg

15.09.2017

Sich auf den Weg machen – auf der Suche nach dem Kreuz

Unter diesem Motto fand heuer der Schulanfangsgottesdienst auf dem Eschlberg statt. Die Schulkinder der 2.- 4. Klassen wanderten bei einem traumhaften Wetter am Freitag der ersten Schulwoche mit ihren Klassenlehrerinnen und -lehrer zur Schwarzenhuberkapelle. Nach einer kurzen Brotzeit fanden sich die Kinder auf den Bänken ein,  um dort den ökumenischen Gottesdienst zu feiern. Durch die erfrischenden Lieder und Gebete konnten die Schüler unter freiem Himmel Gott danken, sich besinnen und spüren, wie schön das „Miteinander feiern“ sein kann


Aktion "Lesestart"

29.09.2017

Im Rahmen der Aktion „Lesestart“  bekamen alle Kinder der 1. Klassen das Buch „Ein Faultier geht zur Schule“ von der Stiftung Lesen geschenkt. Durch das Vorlesen der lustigen Tiergeschichten soll bei den Kindern das Interesse an Büchern geweckt werden.
Die Schülerinnen und Schüler freuten sich sehr über das Geschenk und sind nun besonders motiviert, das Lesen selbst zu erlernen.
Klassen 1a und 1c


Wandertag

September 2017

Alle ersten Klassen haben in der zweiten Schulwoche an einem wunderschönen Herbsttag eine Wanderung gemacht. So lernt man sich noch besser kennen. Die Mehringer Kinder sind nach Emmerting zum großen Spielplatz gewandert und die Emmertinger Kinder zum Mehringer Pausenhof. Auf halber Strecke haben wir uns zufällig getroffen und konnten uns gegenseitig begrüßen.

(Klassen 1a,1b,1c )


Aktion "Sicher zur Schule und wieder zurück"

September 2017

Bundesweit werden auch dieses Jahr wieder ca. 760.000  Warnwesten an Schulanfänger ausgegeben. Zahlreiche Ortsclubs des ADAC sind seit einigen Tagen mit der Verteilung dieser Warnwesten für Schulanfänger aktiv. Auch die RSG Burghausen e.V. im ADAC beteiligte sich bei dieser vorbildlichen Aktion der ADAC Stiftung und der Deutschen Post am Mittwoch, den 04.10., und übergab den 21 Mehringer Abc-Schützen die zur Verfügung gestellten Signalwesten. 

Seit 4.10.17 sind auch die Schüler der Klassen 1a und 1c sicherer auf der Straße und somit auf dem Schulweg unterwegs. Herr Barz vom ADAC überreichte jedem ABC-Schützen eine kindgerechte Warnweste und demonstrierte anschaulich mit einer Taschenlampe deren Funktion. In der dunklen Jahreszeit ist es besonders wichtig, als Fußgänger helle Farben im Straßenverkehr zu tragen. Diese gelben Warnwesten helfen dabei, nicht übersehen zu werden, da sie auch reflektierende Stellen haben. Die Schüler freuten sich sehr über dieses Geschenk und natürlich wurden die Westen auch gleich ausprobiert. Vielen Dank an den ADAC, dass er an die Sicherheit unserer Kinder denkt!


Aktion "Rumänienhilfe"

September 2017

Liebe Schüler, liebe Eltern,

die „Rumänienhilfe Emmerting“ sagt ein herzliches Dankeschön für die großartige Unterstützung bei der Schulranzen-Sammelaktion für Kinder in Rumänien im Juli und August dieses Jahres. Wir freuen uns, dass wir wieder - mit eurer Hilfe -  über 80 Schulranzen und viele Pakete mit verschiedenen Schulmaterialien nach Satu Mare haben liefern können.
Satu Mare liegt von Burghausen rund 1000 Kilometer entfernt im Nordwesten Rumäniens, etwa 50 Kilometer nach der ungarisch-rumänischen Grenze.
Dort arbeitet die Rumänienhilfe mit der Caritas Satu Mare zusammen, welche die Verteilung der Hilfsgüter übernimmt.
Auch unsere Schulmaterialien wurden über die Caritas verteilt. Mitarbeiter der Caritas besuchten am ersten Schultag die verschiedenen Schulen und verteilten dann direkt vor Ort die Schulranzen an die Kinder, die keinen hatten. Die Hilfsgüter konnten so gezielt und unbürokratisch an die wirklich bedürftigen Familien weitergegeben werden.
Für diese Kinder dort sind diese Schulranzen vielleicht ein Puzzlesteinchen auf dem Weg in eine bessere Zukunft. Denn nur die Kinder, die zur Schule gehen, können die Hoffnung haben, der weitverbreiteten Armut zu entkommen.
Und das haben alle Spender und Helfer mit ihrer Mitwirkung unterstützt. 
Beendet ist diese Schulranzen-Hilfsaktion damit nicht. Die Rumänienhilfe Emmerting will auch im kommenden Jahr diese Sammlung fortsetzen in der Hoffnung, dass sie weiterhin auf eine solch große Resonanz stößt wie bisher.

Nochmals ein herzliches Dankeschön
                       Rita Schmidl-Bayr im Namen der Rumänienhilfe Emmerting


Handballtag

Oktober 2017

Am Freitag, den 06.10., trainierten die Kinder der zweiten Klasse in Emmerting und Mehring voller Elan mit den freundlichen Trainern der Handballgruppe des SV Wacker. Sie probierten verschiedene Ballkunststücke, warfen Bälle flink durch rollende Reifen und durften ihre Torschuss- und Weitwurffähigkeiten verbessern. Am Ende erhielt jeder eine Teilnehmerurkunde und einen Gutschein für ein Handballspiel.

Der Handballtag fand bei den Schülern großen Anklang, wie folgende Schüleraussagen- und berichte von Zweitklasslern zum Thema "Unser Handballtag" zeigen:

"Am Freitag hatten wir Handball. Es war so toll. Wir haben ein Spiel gespielt und haben geworfen. Es war schwer, aber auch leicht. Und wir haben eine Urkunde bekommen. Die haben uns alles erklärt, über Handball natürlich. Es war der tollste Tag."

"Ich fand Handball cool. Der Handballtag war einer der besten Sporttage in der Schule. Wir haben "Bunt gegen Rot" gespielt. Handball war toll. Handball ist ein toller Sport. Dank des Handballs am Freitag fand ich heraus, wie ein Handball aussieht. Mir gefällt Handball sehr, sehr, sehr gut. Ich fand es toll, dass ich Handball ausprobieren durfte. Handball war so toll, dass ich meine, es war gestern. Ich finde Handball so toll, ich wünschte, ich könnte es noch einmal machen."

"Ich fand Handball sehr cool. Es war sehr schön. Wir haben viel gespielt und für mich war Handball sehr schön. Das Aufwärmen hat Spaß gemacht. Die Stationen waren schön, manche waren leicht und manche schwer. Aber mir hat alles gut gefallen, ich fand es schön. Ich mag mal wieder Handball spielen."

"Wir haben "Schiffe versenken" gespielt. Dann haben wir mit den Bällen aufs Tor geworfen und Beppo war der Torwart. Wir waren in der Turnhalle und wir haben am Schluss eine Urkunde und Gummibärchen bekommen. Wir mussten Bälle durch Reifen werfen."

"Wir haben "Schiffe versenken" gespielt. Wir haben für dieses Spiel Westen und Reifen gebraucht. Dann haben sich immer zwei Kinder gegenüber gestellt und den Ball hin- und hergeworfen."

"Wir haben "Schiffe versenken" gespielt. Da brauchten wir Westen und Reifen. Wir sind gesprungen,. Dabei haben wir die Bälle so weit wir können geworfen. Am Schluss habe ich eine Urkunde bekommen."


Verkehrserziehung der 4. Klassen

Oktober 2017

Einmal wöchentlich trainiert die 4b fleißig das verkehrsgerechte Radlfahren auf dem schönen Burghausener Verkehrsübungsplatz. Die Polizistin Frau Bonk und der Polizist Herr Eiblmeier stehen den Viertklässlern jedes Mal mit hilfreichen Tipps und Tricks zur Seite. Radfahren macht richtig Spaß!

Die Klassen 4a und 4c üben auf dem Emmertinger Pausehof. Die Polizistin Frau Le Bris und der Polizist Herr Wasmeier weisen die Kinder hier auf verkehrsgerechtes Verhalten hin. Insbesondere das Tragen eines Schutzhelmes wird den Kindern ans Herz gelegt.