Aktuelles aus dem Schulleben


 

Autorenlesung

5.12.2018

Einen Autor live zu erleben ist immer wieder etwas Besonderes. In diesen Genuss kamen in der Nikolauswoche die Schulkinder der dritten und vierten Klassen aus Emmerting und Mehring. Hier war der aus Burghausen stammende und nun in Australien lenbende Autor Huber Wiest zu Besuch Er fesselte die jungen Zuhörer mit einem äußerst spannenden und lustigen Lesevortrag. In Anschluss daran konnten die Kinder Fragen stellen zum Beruf "Autor", zum Leben des Autors in Australien, zu den Helden des Buches oder auch zum Entstehungsprozess eines Buches. Die Lesung war ein wunderschönes Erlebnis, das bei unseren Schülern sicher einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat.

 

In der Zeitung erschien dazu der folgende Artikel:


 

Vorlesetag am 16.11.2018

18. November 2018

Mit großer Freude und Spannung genossen unsere Emmertinger und Mehringer Schulkinder den bundesweiten Vorlesetag 2018. In den verschiedenen Klassenzimmern tauchten die Kinder ein in die Welt von Hexen, Gespenstern, Drachen oder hörten Auszüge aus Leseklassikern wie "Jim Knopf und die Lokomotive". Während in Emmerting unser Pfarrer Thomas Steinberger, Bürgermeister Stefan Kammergruber, Rektorin Maria Heininger, Anette Gilles, Gisela Kriegl sowie die ehemaligen Lehrkräfte Gertrud Forstmayr und Alfred Müller mit Begeisterung das Amt der Vorleser übernahmen, wurden in Mehring ältere Schulkinder als Vorleser für jüngeren Schulkinder eingesetzt. Die Paten der 3.Klasse lasen hier den Erstklässlern aus dem „Lesestart“ - Buch vor. Eine Stofftasche mit einer Broschüre für die Eltern sowie einem tollen Buch durften die Kinder anschließend mit nach Hause nehmen. Ein herzliches Dankeschön an unsere motivierten Vorleser und an die aufmerksamen Zuhörer!


Sonnengesang des Hl. Franz von Assisi

Oktober/November 2018

Kinder der Klasse 2c gestalteten den Sonnengesang des Hl. Franz von Assisi. Diese ansprechenden Schülerarbeiten wurden in der Jahreskrippe der Pfarrkirche Hl. Geist Emmerting ausgestellt.


Aktionstag "Handball"

09.10.2018

Am 9. Oktober fand an unsere Schule der bayernweite Grundschulaktionstag statt. 60 Kinder der 2. Klasse erlebten dabei einen ereignisreichen Handballvormittag mit dem Torwart der Bezirksoberligamannschaft des SV Wacker Burghausen, Alexander Langenfaß. Beim Koordinationstraining, Fangen, Passen und in einem abschließenden Handballspiel zeigten die Jungen und Mädchen große Begeisterung und kamen dabei ganz schön ins Schwitzen. Zum Abschluss des Tages erhielt jedes Kind eine Urkunde.


Unterrichtsgang in den Wald (3a und 3c)

25.10.2018

Am Donnerstag, dem 25.10.18, machten wir zum neuen HSU-Thema einen Unterrichtsgang in den Wald. Nach einem langen Fußmarsch trafen wir dort den Förster, Herrn Pichlmeier. Zunächst zeigte uns der Fachmann viele Bäume. Er erklärte uns, dass bei der Fichte die Zapfen nach unten hängen und bei der Tanne die Zapfen aufrecht wie Kerzen stehen. Wir konnten außerdem auch einige Tiere sehen und hören. Herr Pichlmeier erzählte uns anschließend ausführlich von dem größten Feind der Fichte, dem Borkenkäfer. Danach spielten wir das Eichhörnchenspiel. Dabei mussten wir Nüsse zuerst verstecken und sie sodann wieder suchen. Es war ziemlich schwierig, sich die eigenen Verstecke zu merken. Nach dem Spiel bekamen wir Nüsse zum Essen und konnten schließlich Pause machen. Zum Schluss gingen wir wieder zur Schule zurück. Hier hörten wir noch eine interessante Geschichte über die Douglasie. Der Vormittag war schön, lustig und spannend. (Schülerbericht der 3c)


Spaß mit der "Kleinen Hexe" von Ottfried Preußler

Oktober 2018

Seit Schuljahresbeginn wurde uns täglich von unserer Lehrerin ein Kapitel der „Kleinen Hexe“ vorgelesen. Im Anschluss daran konnten wir mit verschiedenen Aufgaben beweisen, dass wir gut zugehört hatten. Zusätzlich schrieben wir Hexen-Akrostichons, erstellten ein Hexen-ABC, rechneten mit Zauberstäben und planten gemeinsam ein „Hexenfest“. Am Abend des 19. Oktobers, um 17.17 Uhr, war es soweit. Verkleidet als kleine Hexen und Zauberer und mit einem Kuscheltier als Begleiter trafen wir uns in der Schule. Nur mit einer Taschenlampe bewaffnet schlichen wir durchs dunkle Schulhaus und mussten so manche lustige Hexenprüfung bestehen, für die wir doch etwas Mut brauchten. Zwischendurch konnten wir uns an einem tollen Hexenbüffet stärken und einen Ausschnitt aus dem Film „Die kleine Hexe“ schauen. Um 20.20 Uhr wurden wir nach einem schaurig-lustigen Abend mit bestandenem Hexendiplom wieder von den Eltern abgeholt. Klasse 2c